×

Select global Site Language
Deutschland & Global Deutsch | English | Español | Français
UK English
USA English
中华人民共和国China 中國 | English
South Africa English
France Français
India English
América Latina Español
Middle East English
Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!
Industriegewebe:
industriegewebe@gkd.de

Prozessbänder:
prozessbaender@gkd.de

Architekturgewebe:
architekturgewebe@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

Presse

Markenarchitektur oder die Architektur einer Marke

Der weltweit größte Flagship Store Louis Vuittons spiegelt mit einer Fassade aus Edelstahlgewebe und Glas das Bild der Marke und einer Stadt

In Tokio, der Stadt eines in der Fachliteratur oft zitierten „konstant fluktuierenden“, „eklektischen Mixes urbaner Topographie“, wurde im Spätsommer des vergangenen Jahres der weltweit größte und viel beachtete Louis Vuitton Flagship Store eröffnet. Seine Architektur beantwortet die städtebauliche Wandlungsfähigkeit Tokios mit optischer Anpassungsfähigkeit und verkörpert das Traditionsprodukt des Hauses Louis Vuitton. Mit seiner Fassadenkonstruktion schuf Architekt und Jungstar Jun Aoki ein Gebäude, das ebenso „fluktuierend“ dynamisch wie das Stadtbild und zugleich Synonym der Marke Louis Vuitton in ihrer Vielfalt ist – der „Botschafter“ der Marke schlechthin.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?