×

Select global Site Language
Deutschland & Global Deutsch | English | Español | Français
UK English
USA English
中华人民共和国China 中國 | English
South Africa English
France Français
India English
América Latina Español
Middle East English
Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!
Industriegewebe:
industriegewebe@gkd.de

Prozessbänder:
prozessbaender@gkd.de

Architekturgewebe:
architekturgewebe@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

Presse

LEED-Gold für „grünes Gericht“ in Brasilien

Metallgewebe bringt Gebäude für die Umwelt in Bestform: Nicht nur mit Blick auf die beiden sportlichen Großereignisse – Fußball-Weltmeisterschaft 2014 und Olympische Sommerspiele 2016 – bringt sich Brasilien in Bestform. Auch in Sachen Umweltschutz macht sich das Land fit für die Zukunft. Green Buildings, ökologisch nachhaltige Bauten, lautet die verbindliche Vorgabe an die Planer der Sportstätten. Gold erhielt als erstes öffentliches Bauwerk in Brasilien jedoch ein Gerichtsgebäude, das Tribunal de Justica do Distrito Federal e dos Territórios (TJDFT). Es wurde mit dem weltweit anerkannten LEED-Zertifikat in Gold (Leadership in Energy and Environmental Design) ausgezeichnet. Der brasilianische Architekt Siegbert Zanettini setzte bei der nachhaltigen Materialauswahl für die Fassadengestaltung auf Edelstahlgewebe der international führenden technischen Weberei GKD – Gebr. Kufferath AG.

Brasilien, fünftgrößtes Land der Welt, ist für architektonische Höchstleistungen legendär. In rund 1.000 Tagen wurde von 1956 bis 1960 die Hauptstadt Brasilia nach einem Entwurf von Oscar Niemeyer aus dem Boden gestampft. Seit 1987 gehört das Zentrum der riesigen Retortenstadt zum Weltkulterbe. In der künstlich erschaffenen Metropole leben heute 3,5 Millionen Menschen. Atemberaubend futuristische Gebäude aus Beton, Glas und Stahl prägen das Gesicht der Stadt. Jetzt gewinnt in Brasilia ebenso wie in den anderen Großstädten des Landes das Thema nachhaltiges Bauen zunehmend an Tempo. Eine strikte Nachhaltigkeitsagenda steuert den Bau von Infrastruktur und Stadien für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Auch für Büro-, Hotel- und Wohnungsbau erkennt die boomende Bauwirtschaft das enorme ökologische und ökonomische Potenzial ressourcenschonender, energieeffizienter Bauten in dem tropischen bis subtropischen Klima Brasiliens. Sprunghaft steigende Zertifizierungs-Anfragen und Auszeichnungen nach LEED – Brasilien belegt weltweit Platz 4 – zeigen dies eindrucksvoll.

Bild 1-4 © GKD/Zanettini Arquitetura

Der vollständige Pressetext steht Ihnen nachfolgend als PDF zum Download zur Verfügung.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?