×

Select global Site Language
Deutschland & Global Deutsch | English | Español | Français
UK English
USA English
中华人民共和国China 中國 | English
South Africa English
France Français
India English
América Latina Español
Middle East English
Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!
Industriegewebe:
solidweave@gkd.de

Prozessbandgewebe:
weaveinmotion@gkd.de

Architekturgewebe:
creativeweave@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

News

Spiralbänder: Neu bei GKD

In unzähligen Schlüsselbranchen vertrauen Anwender auf prozessindividuell ausgelegte Kunststoffgewebebänder der GKD Gebr. Kufferath AG. Bei verschiedenen industriellen und kommunalen Anwendungen sind Spiralbänder jedoch gewebten Bändern konstruktionsbedingt überlegen. Deshalb hat GKD im Dürener Stammwerk nun das Prozessbandportfolio um Spiralbänder erweitert, so dass die Kunden auch bei diesem Bandtyp von der ganzheitlichen Lösungskompetenz des Prozessbandexperten profitieren.

In Entwässerungs-, Transport- oder Trocknungsprozessen überzeugen Spiralbänder dort, wo eine Naht durch mechanische Belastung störanfällig ist oder Markierungen im Produkt auslösen kann. Um auch diesen Kunden die Lösung in bewährter Qualität made in Germany bieten zu können, installierte GKD eine komplette Produktionsumgebung für die Spiralbandfertigung nach neuestem Standard. Ab sofort stellt GKD auch die Einzelspiralen selber her und fixiert diese anwendungsspezifisch im eigenen Haus. Je nach Einsatzzweck fertigt das Unternehmen sie aus Rund- oder Flachdrähten und rüstet sie auf Wunsch antistatisch oder mit verbesserter Abrasionsfähigkeit aus. Ihre Querstabilität sowie Spurtreue erhalten die Spiralen durch die kundenspezifische Thermofixierung. Für den Einsatz in einem Doppelbandtrockner mit magnetischem Hochhaltesystem werden sie mit einem zusätzlichen Steckdraht aus magnetischem Stahl versehen, der die Querstabilität nochmals erhöht. Mit in die Spiralen eingebrachten, speziell geformten Fülldrähten stellt GKD die Luftdurchlässigkeit der Siebe anwendungsbezogen ein. So entspricht die Öffnung von Spiralbändern für die Schlammentwässerung der vielfach bewährten GKD-Gewebetype 1003. Für Trockneranwendungen werden entsprechend größere Öffnungen gewählt. Mit auf den jeweiligen Prozess ausgelegter Thermofixierung, Zuschnitt und beidseitiger Randversiegelung werden die maßgeschneiderten Eigenschaften als leistungsfähiges Spiralband abgerundet.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?