Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!

Industriegewebe:
industriegewebe@gkd.de

Prozessbänder:
prozessbaender@gkd.de

Architekturgewebe:
architekturgewebe@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

News

Sicher und schön: Metallgewebe als Absturzsicherung

Das Park-and-Ride Krypton im südfranzösischen Aix-en-Provence ist das größte seiner Art in der Region. Für die Fassadenverkleidung des Rundbaus wählte Architekt Marc Dalibard das transparente Spiralgewebe vom Typ Licorne 24a der GKD – GEBR. KUFFERATH AG. Das schimmernde Aluminiumgewebe verbindet die Funktionen einer bewährten Absturzsicherung mit der als attraktiver Sonnenschutz.

Dank mediterranem Klima und einer traumhaften Lage an der Côte d‘Azur ist die französische Stadt Aix-en-Provence ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen und Einheimische. Durch eine Brücke ist der Neubau des Krypton Park-and-Ride mit dem südlichsten Viertel der Stadt verbunden. Die 900 Parkplätze, 40 Fahrradplätze und zwölf Parkplätze für Elektro-Autos machen es zum größten Parkhaus im gesamten Gemeindeverbund Aix-Marseille Provence. Als zentrales Element und intermodale Drehscheibe ist die Park-and-Ride-Einrichtung über eine kleine Busstation mit zwölf Spuren und direkter Verbindung an das Stadtzentrum angeschlossen. So tragen die außerhalb der Stadt abgestellten Fahrzeuge maßgeblich dazu bei, dass der Ort nicht in hohem Verkehrsaufkommen erstickt. Auch die Gestaltung des Parkhauses trägt der attraktiven Region Rechnung. Die Fassade des Rundbaus wurde komplett mit 865 Quadratmetern des Spiralgeflechts Licorne von GKD verkleidet. Die silbern schimmernde Haut macht es zu einem mit der Umgebung korrespondierenden Element. Zugleich gewährleisten die vor das Parkhaus gespannten Paneelen eine zuverlässige Absturzsicherung. Das flexible Geflecht passt sich dabei mit abgeschrägten Kanten und maßgeschneiderten Paneelenbreiten der gebogenen Gebäudeform optisch nahtlos an. Durch seine Maschenöffnungen sorgt das filigran wirkende Gewebe zugleich für eine angenehme Belüftung und lässt durch seine hohe Transparenz üppiges Tageslicht in das Gebäude. So trägt die gewebte Haut auch zu deutlichen Einsparungen bei den Stromkosten für die Beleuchtung bei. Nicht zuletzt fördert die ungehinderte Aus- und Einsicht auch Aufenthaltskomfort und Sicherheitsempfinden der Besucher. Witterungsbeständigkeit und Langlebigkeit der flexiblen Haut sprechen überdies für die gewebte Textur. Mit vier zwischengeschalteten Fixierebenen wurde das Gewebe zur Befestigung mit Spiralen und integrierten Flachprofilen oben und unten frei gespannt.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?