×

Select global Site Language
Deutschland & Global Deutsch | English | Español | Français
UK English
USA English
中华人民共和国China 中國 | English
South Africa English
France Français
India English
América Latina Español
Middle East English
Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!
Industriegewebe:
industriegewebe@gkd.de

Prozessbänder:
prozessbaender@gkd.de

Architekturgewebe:
architekturgewebe@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

News

Edelstahlgewebe: Schützende Membran für Fußgängerbrücke

Die Griffith Drive Pedestrian Bridge in British Columbia, Kanada, führt über eine vielbefahrene vierspurige Schnellstraße und verbindet das Edmonds Town Centre South mit einer weiterführenden Schule. Die von den Architekten bei Perkins+Will realisierte Brückenkonstruktion erfüllt die zentralen Anforderungen der Stadtväter an Ästhetik und Sicherheit vorbildlich. Für die transparente Optik der Konstruktion fiel die Wahl auf das Edelstahlgewebe vom Typ Futura der GKD – GEBR. KUFFERATH AG.

Südlich von Burnaby überspannt die Fußgängerbrücke am Griffith Drive eine stark frequentierte Schnellstraße und verbindet ein Wohnviertel mit der auf der anderen Seite gelegenen Schule. Markantes Gestaltungsmerkmal der rund 3,70 Meter breiten und 20 Meter langen Fußgängerbrücke ist ein mehrere Meter in den Himmel ragender Bogen. Er ist diagonal über die Brücke geschlagen und durch filigrane Edelstahlseile mit der Tragkonstruktion verbunden. 34 nach oben, leicht zur Mitte der Brücke gewölbte Paneele aus 102 Quadratmeter Metallgewebe vom Typ Futura 3110 säumen den Fußgängerweg als zuverlässige Absturzsicherung. Die rund zweieinhalb Meter hohen Elemente ermöglichen den Fußgängern zugleich ungehinderten Ausblick auf die Umgebung und vermitteln ihnen durch ihre Transparenz ein Gefühl der Sicherheit. Befestigt wurde das blickdurchlässige Gewebe mit der bewährten Konstruktion aus Rundstangen und Augenschrauben. Ein ausschlaggebendes Argument für die Wahl des Metallgewebes von GKD war der geringe Wartungsbedarf des Materials. Es schont das städtische Budget und gewährleistet dennoch eine Jahrzehnte gleichbleibend hohe Attraktivität der Konstruktion. Folgerichtig erhielt die Brücke im Jahr ihrer Fertigstellung die Auszeichnung als Projekt des Jahres der Public Works Association of British Columbia.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?