Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!

Industriegewebe:
industriegewebe@gkd.de

Prozessbänder:
prozessbaender@gkd.de

Architekturgewebe:
architekturgewebe@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

News

12. April 2019

Illumesh: Indemann aus Metallgewebe leuchtet seit 10 Jahren

Der vom Maastrichter Architektenbüro Maurer United Architects entworfene Indemann blickt in diesem Jahr seit einer Dekade auf die umgebende Landschaft. Als Wahrzeichen für den strukturpolitischen Wandel einer ehemaligen Bergbauregion erinnert die 36 Meter hohe, begehbare Stahlskulptur auf der Goldsteinkuppe in Inden an einen der ersten Roboter. Bekleidet ist der Indemann mit Illumesh-Gewebe von GKD – GEBR. KUFFERATH AG. Horizontal vor das Edelstahlgewebe in Spezialhalterungen befestigte LED-Zeilen erwecken die metallische Haut durch spektakuläre Lichtinszenierungen zum Leben.

Mit drei Aussichtsplattformen lädt der aus 270 Tonnen Stahl gestaltete Indemann als weithin sichtbares Symbol mutiger Zukunftsplanung Besucher zu einem atemberaubenden Blick auf die Region ein. Dabei zeigt der weit ausgestreckte Arm auf die Landschaft im Wandel. In den letzten zehn Jahren hat sich das Gebiet am Indemann zu einem beliebten Naherholungszentrum entwickelt und bietet vielfältige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Zum Geburtstag des leuchtenden Kolosses locken verschiedene Besucher-Aktionen auf das Gelände. Im Mittelpunkt steht die Symbolfigur mit ihrer Hülle aus 1.470 Quadratmeter Illumesh. Bei Tageslicht löst die gewebte, transparente Edelstahlhülle durch raffinierte Spiegelung der Umgebung die streng geometrische Silhouette des Indemanns auf und lässt ihn mit der umgebenden Landschaft verschmelzen. Nachts verleihen ihm 256 leuchtende LED-Zeilen eine hologrammähnliche, dreidimensionale Wirkung. So macht das Zusammenspiel aus Formgebung und Lichtinszenierung den Indemann zum leuchtenden Symbol erfolgreicher Strukturpolitik und touristischen Anziehungspunkt.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?