Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!

Industriegewebe:
industriegewebe@gkd.de

Prozessbänder:
prozessbaender@gkd.de

Architekturgewebe:
architekturgewebe@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

News

09. Mai 2019

GKD: Smarte Produkte aus Metall- und Hybridgeweben

Zur Techtextil in Frankfurt zeigt GKD – GEBR. KUFFERATH AG vom 14. bis zum 17. Mai 2019 in Halle 3.1, Stand D79 das Potenzial und die Vielfalt der Möglichkeiten anwendungsspezifisch entwickelter, smarter Produkte aus Metall– und Hybridgeweben sowie allen anderen industriell verwebbaren Werkstoffen. Die ganzheitliche Beratungs-, Entwicklungs- und Fertigungskompetenz macht den Gewebe-Experten zum Ansprechpartner für leistungsstarke Alternativen zu bestehenden Lösungen.

Mit einer unerreichten Bandbreite an verwebbaren Materialien und Materialkombinationen sowie eigenentwickelter Fertigungstechnologien bietet GKD bislang unbekannte Lösungsansätze für neue Anwendungsbereiche und steigende Anforderungen an Produkte und Prozesse. Basis ist zumeist ein Grundgerüst aus Metall, das anwendungsspezifisch mit jedem industriell verwebbaren Werkstoff – ob Metall, Speziallegierungen, Keramik oder Glas, als Seil, Draht oder Faser – kombiniert werden kann. So werden Gewebe um smarte Faktoren erweitert, die weit über das Leistungsspektrum eines normalen Gewebes hinausgehen. Durch gezielte Werkstoffkombinationen, Wahl der Bindungsart und Webtechnik können gesuchte Eigenschaften wie Abrasionsfestigkeit, elektrische oder Wärmeleitfähigkeit, Abschirmung elektrischer Felder, Zugfestigkeit, (Hoch-) Temperaturbeständigkeit, Sicherheitsreserven durch verbesserte mechanische Festigkeit oder Drapierbarkeit passgenau kombiniert und eingestellt werden. Mit eigenentwickelten Highend-Webmaschinen können bis zu zehn Werkstoffkomponenten – Mono- und Multifile ebenso wie Fasern – kombiniert werden. Jedes Material kann solo oder in Kombination sowie in allen Richtungen verwebt werden. Gleichzeitig können partiell und selektiv auf die spezifischen Kundenanforderungen abgestimmte dicke, dünne oder auch unterschiedliche Materialien, wie zum Beispiel Elektroden in definierten Abständen, Heizdrähte für sektionale Erhitzung oder LED-Leisten wie bei dem Architektursystem Mediamesh, eingewebt werden. Die Maschinentechnologie erlaubt es zudem, Materialien mit unterschiedlichsten Werkstoffparametern wie Dehnung, Zugfestigkeit oder Rp0,2 (Dehngrenze) zu verarbeiten. Beispielhaft für die Webkompetenz von GKD stehen Glashybridbänder, die einen monofilen Metallschuss mit multifilen Fasern in der Kette kombinieren. Zudem erfüllt UV-stabiles, feuerfestes, recycle- und reinigbares Edelstahlgewebe anspruchsvolle Nachhaltigkeitsanforderungen. Die Bandbreite als Lösungsanbieter macht den inhabergeführten Mittelständler auch auf der internationalen Leitmesse für Technische Textilien und Vliesstoffe zum gefragten Ansprechpartner für Anwender aus Industrie und Architektur.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?