Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!

Industriegewebe:
industriegewebe@gkd.de

Prozessbänder:
prozessbaender@gkd.de

Architekturgewebe:
architekturgewebe@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

News

19. Februar 2018

GKD: OT6-Gewebe im Kampf gegen Mikroplastik

Mikroplastik ist ein globales Umweltproblem von alarmierendem Ausmaß. Da Kläranlagen Mikropartikel nicht zuverlässig herausfiltern können, gelangen sie nicht nur in die Weltmeere, sondern über die Nahrungskette auch auf unsere Teller. Das in allen Kläranlagen einsetzbare neue Optimierte Tressengewebe OT6 der GKD – GEBR. KUFFERATH AG hält, dank seiner schlitzartigen Porengeometrie, Mikroplastik > 6 µm zuverlässig zurück. Bisher eingesetzte Filtermedien erlaubten bei gleichem Durchfluss nur einen Partikelrückhalt > 20 µm.

Mikroplastik aus Kosmetik-, Wasch- und Reinigungsmitteln, Chemiefasern, die aus synthetischen Textilien herausgewaschen werden sowie Reifenabrieb bilden die Hauptquellen der aktuellen Mikroplastikverschmutzung. Kläranlagen filtern diese Mikropartikel, vor allem jene < 20 µm, nicht zuverlässig heraus, sodass sie über Flüsse und Seen ins Meer gelangen. Dort nehmen Meerestiere die Mikropartikel auf. So gelangt beim Verzehr von Fischen Mikroplastik auch in den menschlichen Organismus. Das im Rahmen eines Förderprogramms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung entwickelte OT6 Filtergewebe von GKD reduziert durch zuverlässigen Rückhalt von Partikeln > 6 µm den Eintrag von Mikroplastik in der Umwelt. Dabei überzeugt das Edelstahlgewebe durch hohe Effizienz, Wartungsfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit. Dank bisher unerreichter Feinheit und Permeabilität gewährleistet das Gewebe den für die Wasserwirtschaft erforderlichen hohen Durchsatz. Bei gleichem Durchfluss verdoppelt OT6 die Filtrationsleistung im Vergleich zu einem 20 µm-Gewebe. Möglich wird dies durch schlitzartige Poren an der Gewebeoberfläche und größere Poren im Gewebeinneren. Diese Konstruktion gewährleistet sicheren Partikelrückhalt, hohe Schmutzaufnahmekapazität und eine geringe Verblockungsneigung. Die einfache Abreinigung sowie der problemlose Einsatz dieses Filtermediums auch in bestehenden Anlagen, macht OT6 zum starken Partner im Kampf gegen Mikroplastik.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?