×

Select global Site Language
Deutschland & Global Deutsch | English | Español | Français
UK English
USA English
中华人民共和国China 中國 | English
South Africa English
France Français
India English
América Latina Español
Middle East English
Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!
Industriegewebe:
industriegewebe@gkd.de

Prozessbänder:
prozessbaender@gkd.de

Architekturgewebe:
architekturgewebe@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

News

GKD auf der IDEA: Filtermedien für die Spinnvliesproduktion

Mit einem Aussteller- und Teilnehmerrekord spiegelte die IDEA 2016 in Boston die steigende Bedeutung technischer Textilien und Vliesstoffe eindrucksvoll wider. Zum vierten Mal präsentierte auch die GKD - GEBR. KUFFERATH AG auf diesem hochkarätigen Fachkongress mit angeschlossener Messe ihre integrierte Kompetenz.

Mit seinem umfangreichen Angebot für die Produktion von Spinnvliesen zählte GKD als langjährig etablierter Lösungsanbieter zu den besonders gefragten Experten. Ausschlaggebend dafür waren sicherlich auch die immer anspruchsvolleren Anforderungen an die Spinnvlieshersteller. Um sich in ihrem wettbewerbsstarken Umfeld zu behaupten, müssen sie ihre Prozesse permanent an die steigenden Ansprüche der Convertingindustrie anpassen. Von entscheidender Bedeutung sind dabei lange Standzeiten der Anlagenkomponenten und gleichbleibend sichere Prozesse. Als ganzheitlicher Anbieter für den Spinnvliesprozess präsentierte GKD in Boston dem hochkarätigen Fachpublikum neben bewährten Produktqualitäten auch neue Entwicklungen. Das Spektrum der gewebten Lösungen reichte dabei von Filtermedien für Zentralfilter und Spinnbalken über Anblassiebe bis hin zu Ablagebändern.

Für die Polymerfiltration stießen die Optimierten Tressen aus Edelstahlgewebe bei den Besuchern auf großes Interesse. Sie gewährleisten durch ihre spezielle Konstruktion präzise Filtration bei feinen Abscheideraten mit niedrigem Differenzdruck. Ihre hohe Schmutzaufnahmekapazität und geringe Verblockungsneigung geben dabei die geforderte Sicherheit für lange Standzeiten. Auch schlecht dispergierte Additive und feste Partikel werden sicher abgeschieden und gelartige Verunreinigungen der Schmelze durch die auftretenden Scherkräfte zuverlässig zerkleinert. Als mehrlagige Konstruktion bewährt sich dieser Gewebetyp in prozessabhängig aufgebauten Filterronden und -kerzen für Siebwechsler. Im Spinnbalken sorgen mehrere Lagen exakt aufeinander abgestimmter Gewebe für eine sichere Filtration des Schmelzflusses und optimieren so die Standzeiten der Spinndüse. Die von GKD maßgeschneidert gefertigten, bis zu sechs Meter großen eingefassten Langfilter oder Filterronden sind die Voraussetzung für einen optimalen Prozesserfolg. Jahrzehntelange Verarbeitungsexpertise, lückenlose Qualitätskontrolle und automatisierte Reinigung kennzeichnen die leistungsstarken Premiumprodukte. Auf großes Interesse der Fachbesucher stießen auch die Anblassiebe, die einen homogenen kalten Luftstrom zur Verfestigung der noch heißen Endlosfilamente vor der Ablage erzeugen. Diese Siebe aus großformatigen Wabenträgerplatten sind beidseitig mit speziell vorbehandelten Gewebekonstruktionen belegt und in einer Rahmenkonstruktion befestigt. Die GKD-Expertise in Fertigung und Bespannung der Anblassiebe zeigt sich in der konstanten Homogenität der Strömung. Entsprechend gefragt war diese Kompetenz in Boston sowohl für Erstausrüstungen als auch für Reparaturen.

Ausgesprochen positiv war auch die Resonanz auf die elektrostatisch ableitenden Ablagebänder von GKD. Die umlaufenden Polyesterbänder der CONDUCTO®– und CONDUCTIVE®-Familie leisten in der Spinnvlies-Formierung bei Bandlaufgeschwindigkeiten bis zu 1000 m/min einen entscheidenden Beitrag zur Prozessqualität. Bronzedrähte oder Grafitfäden in der Kette leiten die prozessbedingte elektrostatische Aufladung zuverlässig ab. Dank hoher Querstabilität, nicht markierender Stecknaht, guter Haftung, geringem Faserdurchschlag, homogener Florbildung und leichter Vliesablösung gelten sie als Garanten für maximale Prozesseffizienz. Entsprechend zufrieden blickt Thomas Maßen, verantwortlicher Sales & Application Manager bei GKD für den Bereich Nonwovens, auf die IDEA zurück: „Die dreitägige Messe war für uns die ideale Plattform, um unsere integrierte Kompetenz für die Polymerfiltration und Vliesformierung im Austausch mit einem anspruchsvollen Fachpublikum unter Beweis zu stellen.“ Zahlreiche gute Gespräche und konkrete Anfragen zeigten, dass GKD auf der Leitveranstaltung für Vliesstoffproduktion in den USA seinen exzellenten Ruf als Experte für Filtration und Prozessbänder ausbauen konnte.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?