Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!

Industriegewebe:
industriegewebe@gkd.de

Prozessbänder:
prozessbaender@gkd.de

Architekturgewebe:
architekturgewebe@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

News

26. Februar 2019

Architekturgewebe: Goldener Glanz für ParisLongchamp

Im Rahmen der Neugestaltung von ParisLongchamp – dem Austragungsort des bedeutendsten Pferderennens der Welt – wählte der französische Stararchitekt Dominique Perrault Metallgewebe von GKD – GEBR. KUFFERATH AG. Als Verkleidung für Fassaden, Wände und Decken des viergeschossigen Neubaus unterstreicht das goldfarbene Gewebe sein Konzept der visuellen Offenheit. Zudem verbessert es die Raumakustik und dient als effektiver Sonnenschutz.

Jedes Jahr wird auf der berühmten Galopprennbahn im Bois de Boulogne der Qatar Prix de l’Arc de Triomphe, der als Weltmeisterschaft des Galopprennsports gilt, ausgetragen. Die viergeschossige Tribüne ist das Herzstück der neuen Anlage von ParisLongchamp. Sie wird künftig auch für Open-Air-Veranstaltungen genutzt und sich damit einem breiten und jüngeren Publikum öffnen. Ihre Silhouette erinnert an die Bewegung eines galoppierenden Rennpferds. Die regalartige, an Vorder- und Rückseite offene Konstruktion erlaubt einen 360-Grad-Blick auf Stallungen, Führring, Rennbahn und Parklandschaft und verknüpft so die 160 Meter lange Tribüne mit der Landschaft und der benötigten Infrastruktur. An der Haupttribüne und den Pavillons entlang des repräsentativen Treppenaufgangs am Haupteingang, schaffen geschosshohe, horizontal verschiebbare Sonnenschutzelemente aus goldenem Edelstahlgewebe vom Typ Escale 7 x 1,5 mediterrane Eleganz. Die offene Gewebestruktur verhindert, dass die Gebäude sich unerwünscht aufheizen und unterstützt dadurch das anspruchsvolle energetische Konzept der Anlage, die durchgängig HQE-(Haute Qualité Environnemental) Standard entspricht. Das Tageslicht wird weich gefiltert in die Innenräume geleitet und die hohe Transparenz des Gewebes ermöglicht ungehinderte Blickbeziehungen nach außen. Zur Verbesserung der durch schallharte Glas- und Betonoberflächen geprägten Raumakustik setzte Dominique Perrault zusätzlich auf goldfarbenes CMP-Gewebe als Deckenverkleidung. 2,4 Meter lange und 0,9 Meter breite Deckenelemente verleihen den Decken in den Korridoren eine monolithische Wirkung. Im Salon Présidentiel dienen vertikal von der Decke hängende Gewebebahnen aus goldenem Spiralgewebe vom Typ Escale 7 x 1 der visuellen Strukturierung und verleihen ihm eine elegante Raumatmosphäre. Unterstrichen wird diese Wirkung von vier Meter hohen Wandbehängen oberhalb der Fenster aus dem gleichen Gewebetyp.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?