Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!

Industriegewebe:
industriegewebe@gkd.de

Prozessbänder:
prozessbaender@gkd.de

Architekturgewebe:
architekturgewebe@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

Datenschutzhinweise Besucher

Datenschutzhinweise für Besucher, Geschäftspartner und Interessenten

Für die Kommunikation, die Bereitstellung von Informationen und Dienstleistungen sowie für die mit der Beziehung verbundenen Zwecke werden personenbezogene Daten benötigt, z. B. Name, Kontaktdaten und Funktion des Betroffenen.

Dies geschieht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen, den internen Vorschriften und den Persönlichkeitsrechten der Betroffenen.

1. Welche Daten werden von uns verarbeitet?

Folgende Datenkategorien können erhoben und verarbeitet werden:

a. Identifikationsdaten, z. B. Name, Geschlecht, Unternehmen, Fahrzeug-Kennzeichen (Besucher), besondere Berechtigungen (LKW-Fahrer), Video- und Bilddaten (Besuch der überwachten Bereiche)

b. Adressen und Kontaktdaten, z. B. Postanschriften, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Organisationsdaten wie Firma/Organisation, Abteilung, Funktion

c. Berechtigungen und deren Nutzung

d. Zeiterfassung, z. B. auf dem Gelände von GKD oder zur Erbringung von Dienstleistungen

e. Video-/Bilddaten, z. B. zur Überwachung der öffentlich zugänglichen Bereiche des Firmengeländes und bestimmter Bereiche auf dem Firmengelände. Sofern bei der Videoüberwachung Bereiche außerhalb unseres Firmengeländes erfasst werden, werden diese ausgepixelt und unkenntlich gemacht.

2. Für welchen Zweck erfolgt die Datenerhebung und –nutzung?

Personenbezogene Daten können im Allgemeinen verwendet werden für:

a. Kommunikation, z. B. zur Klärung von Fragen, Informationsaustausch oder Terminvereinbarungen

b. zur Dokumentation, z. B. von Sitzungen, Veranstaltungen und Vereinbarungen

Bezogen auf GKD-Geschäftspartner, z. B. Lieferanten, Kunden, Auftragnehmer, Vertragspartner, Dienstleister, können personenbezogene Daten zusätzlich verwendet werden für:

c. Abwicklung von Transaktionen, z. B. Zahlung, Rechnungsstellung und Vertragsmanagement

d. Logistik, z. B. Transport

e. Autorisierung und Identitätsmanagement für elektronische Dienste, einschließlich technischer Unterstützung und Fehlerbehebung

f. Administrative Kommunikation, z. B. Verkaufsförderung oder Produktentwicklung

g. Überwachung und Kontrollen

Um bestehende Export- und Zahlungsbeschränkungen einzuhalten – z. B. werden Unternehmen und Personen in verschiedenen Regierungslisten aufgeführt – können Geschäftspartnerdaten gegen diese Listen geprüft werden. Darüber hinaus kann bei Verdachtsfällen, bei behördlichen Ermittlungen und der Abwehr von Ansprüchen eine Untersuchung und gegebenenfalls die Bereitstellung von Daten und Unterlagen zum jeweiligen Fall und zu den betroffenen Personen erforderlich sein. In allen Fällen gelten die internen Vorschriften, die gesetzlichen Bestimmungen und die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen.

Bezogen auf Besucher und Interessenten können personenbezogene Daten verwendet werden für:

h. Identifizierung und Zutrittsberechtigung

i. Kontaktaufnahme und Zurverfügungstellung von angeforderten Informationen im Anschluss an Messen

j. Bereitstellung von Informationen und von angeforderten Dienstleistungen (z. B. Newsletter)

k. Überwachung, Eigentumssicherung, Sicherheitskontrollen

3. Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind

  • die Durchführung von vertraglichen, vorvertraglichen oder vertragsgleichen Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
  • die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, denen wir unterliegen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO
  • die Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse besteht dann insbesondere in der Durchführung von Sicherheitskontrollen und in der Wahrnehmung des Hausrechts.

Darüber hinaus verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur, sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben. Ihre Einwilligung werden wir in solchen Fällen vorab anfordern.

4. Datensicherheit und Verarbeitungsprinzipien

Angemessene technische und organisatorische Maßnahmen zur Datensicherheit werden durch interne Regelungen und – wenn die Daten von einem externen Dienstleister verarbeitet werden – durch entsprechende vertragliche Vereinbarungen gewährleistet.

Zur Sicherstellung des Datenschutzes und unserer IT-Sicherheit bei verschiedenen Bedrohungen (Schadsoftware, Hackerangriffe, Spam, Spionage und Diebstahl geistigen Eigentums) werden verschiedene Methoden eingesetzt, z. B. werden übermittelte Daten auf Viren untersucht und Verbindungsdaten auf Anomalien analysiert. Bei Verdachtsfällen können relevante Dokumente und Verbindungsdaten analysiert werden.

5. Werden Ihre Daten weitergegeben?

In Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen und bestehenden internen Regelungen können die für den jeweiligen Zweck erforderlichen Daten in den folgenden Fällen an andere interne und externe Stellen weitergegeben werden:

  • Für operative Zwecke an interne oder externe Dienstleister oder an andere Unternehmen der GKD-Gruppe
  • Im Rahmen von Berichts- und Informationspflichten an Behörden und andere staatliche Stellen
  • Zur Klärung von Forderungen, Ansprüchen und Klagen und zur Deliktverfolgung an Rechtsanwälte, Gerichte und andere Regierungs- und Gesetzgebungsorgane

6. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Personenbezogene Daten werden nur so lange aufbewahrt, wie es zur Erfüllung des jeweiligen Zwecks und zur Erfüllung behördlicher Auflagen erforderlich ist, in der Regel für die Dauer des jeweiligen Vertragsverhältnisses einschließlich einer etwaigen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist.

Bei Geschäftspartnern erfolgt die Löschung in der Regel 10 Jahre nach dem letzten Kontakt, bei anderen Personen, z. B. Besuchern oder Abonnenten von Informationen/Newslettern, fünf Jahre nach dem letzten Kontakt oder auf Anfrage.

Aufgezeichnete Videodaten werden i .d. R. nach 72 Stunden gelöscht, maximal jedoch nach 10 Tagen.

7. Ihre Rechte als „Betroffener“

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Bei einer Auskunftsanfrage bitten wir um Verständnis dafür, dass wir ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben. Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht, Sie haben im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung, das Recht auf Datenübertragbarkeit und das Beschwerderecht bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde.

8. Verantwortlicher

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO ist die

GKD – Gebr. Kufferath AG
Metallweberstraße 46
52353 Düren
T. +49 2421 803-0

Bei Fragen oder Anliegen im Zusammenhang mit dem Datenschutz (z. B. Berichtigung, Löschung oder Auskunftsersuchen) wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten:

GKD – Gebr. Kufferath AG
– Datenschutzbeauftragter –
Metallweberstraße 46
52353 Düren
E-Mail: datenschutz@gkd.de

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?