Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!

Industriegewebe:
industriegewebe@gkd.de

Prozessbänder:
prozessbaender@gkd.de

Architekturgewebe:
architekturgewebe@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

Architekturgewebe

Muster bestellen

Vorgelagerte Fassade aus transparentem Sonder-Spiralgewebe

Porte de Versailles

Mit 3.355 m² des Edelstahlgewebes Escale von GKD in einer Sonderanfertigung verlieh Stararchitekt Dominique Perrault der größten Halle der Messe Paris Expo Porte de Versailles ein neues Gesicht. Die 240 m breite und bis zu 20,5 m hohe Spiralgewebe-Fassade aus 24 Gewebepaneelen (je 13 m x 14 m) ist mehrere Meter vor der eigentlichen Fassade der Halle 1 auf einer Konstruktion aus schlanken Stahlstreben mittels Flach-/Augenschrauben befestigt und bildet in 8 m Höhe über dem Boden ein großes, semitransparentes Segel. Die Transparenz des Spiralgewebes lässt von außen schemenhaft die Glasfront der Halle erkennen, während Besucher, die auf der Galerie zwischen Halle und Gewebefassade flanieren ungehindert das umliegende Gelände betrachten können.

Um den vergleichsweise geringen Lichteinfall der nach Norden ausgerichteten Fassade optisch zu kompensieren, wurde ein Drittel der Edelstahlspiralen goldfarben beschichtet und in scheinbar zufälligen Linien auf der Gewebefassade verteilt. Die goldenen Spiralen muten wie Sonnenlichtreflexionen an und reflektieren leicht schimmernd das Tageslicht oder die abendliche Beleuchtung des Messeareals. Ein großformatiger LED-Screen ist mittig in die Spiralgewebe-Fassade integriert.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?