×

Select global Site Language
Deutschland & Global Deutsch | English | Español | Français
UK English
USA English
中华人民共和国China 中國 | English
South Africa English
France Français
India English
América Latina Español
Middle East English
Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!
Industriegewebe:
solidweave@gkd.de

Prozessbandgewebe:
weaveinmotion@gkd.de

Architekturgewebe:
creativeweave@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

Presse

St. Paulis leuchtender Mittelpunkt

Edelstahlspiralen umhüllen mobile Bühnen des Spielbudenplatzes

Als sündige Meile und Geburtsort der Beatles haben St. Pauli und die Hamburger Reeperbahn weltweiten Kultstatus. Touristen aus aller Herren Länder, aber auch die Hamburger selbst zieht dieses Viertel in seinen Bann. Ein eigenwilliger Mix aus Rotlichtviertel, alternativen und traditionellen Kultureinrichtungen, modernem Wohnen und Arbeiten prägt den pulsierenden Stadtteil. Mehr als zwanzig Jahre lag der Spielbudenplatz als Mittelpunkt dieses Schmelztiegels brach. Nach dem Abriss der dort in den sechziger Jahren errichteten Glaspavillons verkam der bereits Ende des 18. Jahrhunderts entstandene Vergnügungsplatz zu einem städtebaulichen Schandfleck. Seit jeher Ort der Identifikation des Stadtteils, wurde seine Neugestaltung zum Gegenstand langjähriger kontroverser Diskussionen. Im Dezember 2004 erhielten die Berliner Landschaftsarchitekten Lützow 7 und die Hamburger Architekten Spengler Wiescholek den Zuschlag für ihren Gemeinschaftsentwurf, den sie zu einem international ausgelobten Realisierungswettbewerb eingereicht hatten. Der Senat der 1,7 Millionen Einwohner zählenden Stadt beschloss die Realisierung des 9,7 Millionen Euro teuren Projektes aus Mitteln des Sonderinvestitionsprogramms Hamburg 2010. 5,9 Millionen Euro der Gesamtkosten entfielen auf den Spielbudenplatz, 3,8 Millionen Euro auf die Reeperbahn.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?