×

Select global Site Language
Deutschland & Global Deutsch | English | Español | Français
UK English
USA English
中华人民共和国China 中國 | English
South Africa English
France Français
India English
América Latina Español
Middle East English
Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!
Industriegewebe:
solidweave@gkd.de

Prozessbandgewebe:
weaveinmotion@gkd.de

Architekturgewebe:
creativeweave@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

Presse

Abwasserfiltration in der Chemieindustrie

Individuelle Filtrationsleistung und Entsorgung von Filterschlamm als Briketts

Im Chemiepark Marl – dem drittgrößten deutschen Industriepark seiner Art – fallen unter anderem auch quecksilberbelastete Abwasserströme an, die stark in Zusammensetzung und Menge variieren können. Diese Bedingungen stellen die Abwasserentquickung, die am dortigen Standort der PVC-Produzent VESTOLIT GmbH Co. KG übernimmt, vor die Herausforderung, auf die variierenden Verschmutzungsgrade jederzeit optimal zu reagieren. Um die bei der Filtration entstehenden Filtrationsrückstände fachgerecht zu entsorgen, ist zudem ein kompliziertes Handling erforderlich. Im Zuge der Neuerrichtung der Entquickungsanlage entschied sich der integrierte Standortdienstleister Infracor GmbH in Zusammenarbeit mit seinem Kunden VESTOLIT für den Einbau mehrerer MAX Flow®-Filter mit integrierter Schlammverpressung der Firma GKD – Gebr. Kufferath AG.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?