×

Select global Site Language
Deutschland & Global Deutsch | English | Español | Français
UK English
USA English
中华人民共和国China 中國 | English
South Africa English
France Français
India English
América Latina Español
Middle East English
Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!
Industriegewebe:
solidweave@gkd.de

Prozessbandgewebe:
weaveinmotion@gkd.de

Architekturgewebe:
creativeweave@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

News

Ganzheitlich: Lösung für den Spinnvliesprozess

Vom 2. bis zum 5. Mai 2016 präsentiert die GKD – GEBR. KUFFERATH AG auf der IDEA in Boston, MA, erneut ihre integrierte Kompetenz für den Spinnvliesprozess: Ob Filtermedien für Zentralfilter und Spinnbalken, Anblassiebe oder Ablagebänder: GKD ist ein gefragter ganzheitlicher Lösungsanbieter für die Spinnvliesfertigung.

Neben bewährten Produktqualitäten stellt GKD auch neue Entwicklungen im Boston Convention & Exhibition Center vor. Dazu zählen anlage- und produktspezifisch ausgelegte Gewebekonstruktionen und Werkstoffwahl, um Spinnvliesprozesse ganzheitlich an die zunehmenden Ansprüche der Convertingindustrie anzupassen. Maßgeblichen Anteil daran haben in der Polymerfiltration die Optimierten Tressen (OT) aus Edelstahl. Durch ihre spezielle Konstruktion kombinieren sie präzise Filtration mit niedrigem Differenzdruck und hohen Standzeiten. Darüber hinaus überzeugen OT durch ihre hohe Schmutzaufnahmekapazität, feinen Abscheideraten sowie geringe Verblockungsneigung. Dieser Gewebetyp wird als mehrlagige Konstruktion in prozessabhängig aufgebauten Filterronden oder -kerzen in Siebwechslern eingesetzt. Im Spinnbalken filtrieren mehrere Lagen exakt aufeinander abgestimmter Gewebe in den Filterronden oder den bis zu sechs Meter großen Langfiltern den Schmelzfluss, wodurch sie die Standzeiten der Spinndüse verbessern. Anblassiebe aus großformatigen Wabenträgerplatten, welche beidseitig mit speziell vorbehandelten Gewebekonstruktionen belegt und in einer Rahmkonstruktion befestigt sind, garantieren die exakt laminare Strömung der Kühlluft zur Verfestigung der Filamente vor der Ablage. Elektrostatisch ableitende Ablagebänder der Produktserie CONDUCTO® und CONDUCTIVE® tragen durch umlaufende Polyesterbänder mit Bronzenähten oder Graphitdrähten in der Kette und nicht markierender Stecknaht ebenfalls maßgeblich zur Sicherheit des Prozessablaufs bei. Sie zeichnen sich durch geringen Faserdurchschlag, homogene Florbildung, prozessindividuelle Luftdurchlässigkeit, gute Vliesablösung und zuverlässige Haftung im Ablagebereich aus.

Interessenten finden die GKD – GEBR. KUFFERATH AG auf der IDEA im
Boston Convention & Exhibition Center, Stand 1248.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?