×

Select global Site Language
Deutschland & Global Deutsch | English | Español | Français
UK English
USA English
中华人民共和国China 中國 | English
South Africa English
France Français
India English
América Latina Español
Middle East English
Gemerkte Produkte
Kontakt
Sie haben Fragen? Gerne!
Industriegewebe:
solidweave@gkd.de

Prozessbandgewebe:
weaveinmotion@gkd.de

Architekturgewebe:
creativeweave@gkd.de

Oder nutzen Sie unser:
Kontaktformular

Edelstahlgewebe

Edelstahlgewebe sind Drahtgewebe, die mithilfe von speziell auf den Werkstoff angepasster Webtechnik hergestellt werden. Die eingesetzten Drähte können dabei je nach Edelstahllegierung einen Durchmesser von 12 µm bis zu 7 mm betragen.

Edelstahlgewebe werden industriell hauptsächlich in der Filtration und Trenntechnik eingesetzt. Die Kombination von Werkstoff und Webtechnologie erlaubt die Herstellung von sehr reproduzierbaren Gewebe-Medien, die sich durch eine sehr geringe Varianz der Porengrößen und durch eine hohe Stabilität der Porengeometrie auszeichnen. Dies unterscheidet Edelstahlgewebe ganz wesentlich von z. B. Kunststoffgeweben gleicher Feinheit.

Die verwendeten Edelstahllegierungen bestimmen im Wesentlichen die Einsatzgebiete bezüglich Korrosion, Temperatur und Festigkeiten. Die heute verfügbaren Werkstoffe aus Edelstahl und ihre Legierungen erlauben den Einsatz in extrem korrosiven Umgebungen bis hin zu Anwendungen bei sehr hohen Temperaturen. Edelstahldrahtgewebe können mittels Weiterveredelung durch Schweiß-, Löt-, Klebe- und Sintertechnologien zu speziell entwickelten Filterelementen verarbeitet werden, die jeweils genau auf die Art des Drahtgewebes angepasst sind.

Wegen ihrer besonderen Eigenschaften erfreuen sich Edelstahlgewebe auch in der Architektur großer Beliebtheit. Textile Edelstahloberflächen sind dank der Funktionsvielfalt mehr als reine Designobjekte: Bestens für Außenanwendungen geeignet, können Edelstahl-Fassadenpaneele bis zu 8 m Breite realisiert werden, die u. a. den Energieeintrag ins Gebäude im Sommer reduzieren und im Winter zulassen (somit die Energiebilanz verbessern – Beispiel: Luna Apartements, Australien). Weiterhin sind videofähige, großflächige und transparente Medienfassaden mittels eingewebter LED-Streifen möglich MEDIAMESH®.

Weitere Themen

×

Melden Sie sich an, um zusätzliche Inhalte zu sehen

Wenn Sie zum GKD-InfoCenter noch keinen Zugang haben, legen Sie sich bitte ein entsprechendes Benutzerkonto an. Aufgrund der neuen Website bitten wir Benutzer mit einem bestehenden Konto, sich hier erneut zu registrieren.

Jetzt registrieren
Passwort vergessen?